Blog-Event LVIII – Kulinarisches aus Film und Literatur (Recipes inspired by literature or movies)

For the German version, please scroll down. It took me a long time to come up with something interesting for the Blog Event LVIII – Kulinarisches aus Film und Literatur (Recipes inspired by literature or movies). I really LOVE Russian literature and there are some Russian recipes that are really delicious, but I’ve never really paid attention to food in literature.

Then, for some reason (well, the reason is my birthday this month) I was thinking about a little song we learned in our Russian class when I was a kid and which was sung to every birthday girl or boy on her or his birthday – we were told that every Russian kid knew this song, too. I have no idea if this is true. Anyway, this song is from an old (1969) Russian cartoon named “Gena the Crocodile” and is about a lonely crocodile that wants to find friends. The song is about how he celebrates his birthday despite the rain because it is only once a year.

Here’s a translation of this cute song:

Let the pedestrians walk clumsily through the puddles
And let the water run over the asphalt in a river.
It’s unclear to the passersby,
On this rainy day,
Why I’m so happy.

But I’m playing the concertina
For all the passersby to see.
Unfortunately,
Birthdays
Only come once a year.

I wish that a wizard
Would fly in, in a light blue helicopter,
And show a movie for free.
He would wish me a happy birthday
And probably, leave as a present
500 eskimo ice creamsicles.

But I’m playing the concertina
For all the passersby to see.
Unfortunately,
Birthdays
Only come once a year.

So, where’s the food here? Well, Gena sings about 500 eskimo ice creams (eskimo ice cream is like a popsicle, only that it is real ice cream all around a wooden stick) he dreams of getting as a present. It’s summer, it’s hot, my kids love ice cream – time for homemade eskimo ice cream! I decided to make Nutella Ice Cream on the stick. Not 500 as in the song – only five. YUM!

Nutella Ice Creamsicle

(adapted from www.chefkoch.de)

Ingredients:

  • 1 cup cream
  • 4 tblsp sugar
  • 1 cup plain yogurt
  • 4 tblsp Nutella

Directions:

  1. Mix all ingredients in a bowl.
  2. Fill into ice cream molds and freeze for at least 3 hours (I used Fackelmann molds).
  3. Enjoy!

—————————————————————————————————————————

Und hier die deutsche Version dieses Posts.

Es hat einige Zeit gedauert, bis mir etwas für dieses Blog-Event eingefallen ist. Ich liebe russische Literatur und es gibt etliche wirklich leckere russische Rezepte, aber ich habe noch nie wirklich auf Essen in Romanen geachtet. Dann fiel mir aus irgendeinem Grund (na ja, der Grund ist mein Geburtstag in diesem Monat) ein kleines Liedchen ein, das wir im Russischunterricht gelernt haben, als ich ein Kind war, und das jedes Kind zum Geburtstag vorgesungen bekam. Uns wurde erzählt, dass auch jedes russische Kind dieses Lied kennt – keine Ahnung, ob das stimmt! Wie auch immer, dieses Lied ist aus einem alten Zeichentrickfilm von 1969. Der Film heißt “Krokodil Gena”, und in dem Film geht es um ein einsames Krokodil, das beschließt, Freunde zu finden. Das Lied handelt davon, wie es trotz Regens seinen Geburtstag feiern möchte, da schließlich ja nur 1x im Jahr Geburtstag ist.

Ich denke, einige werden die deutsche Version von Gerhard Schöne kennen, oder?

Wie die Fußgänger schimpfen
in den klitschnassen Strümpfen,
denn der Regen rinnt über’n Asphalt.
Was für Augen sie machen,
denn sie sehen mich lachen
an ‘nem Tag, der so trübe und kalt.

Ich bin so glücklich,
ich spiel für alle
Ziehharmonika, na klar.
Denn Geburtstag
hat man leider
nur einmal im Jahr.
Denn Geburtstag
hat man leider
nur einmal im Jahr.

Plötzlich kommt, ungelogen,
ein blaues Flugzeug geflogen
und ein Zauberer steigt aus, ganz in weiß
Er will mir gratulieren,
ein paar Filme vorführen
und er schenkt allen Eskimoeis.

Ich bin so glücklich,
ich spiel für alle
Ziehharmonika, na klar.
Denn Geburtstag
hat man leider
nur einmal im Jahr.
Denn Geburtstag
hat man leider
nur einmal im Jahr.

Und wo ist jetzt das Essen? Gena (das Krokodil) singt von 500 Eskimoeis, die es von einem Zauberer geschenkt bekommt. Eskimoeis ist Eis am Stiel. Es ist Sommer, es ist heiß, meine Kinder lieben Eis – Zeit für hausgemachtes Stieleis. Ich habe mich entschieden, Nutellaeis am Stiel zu machen. Nicht 500 wie in dem Liedchen, nur 5. Aber trotzdem sehr lecker!

Nutellaeis am Stiel

(gefunden auf www.chefkoch.de)

Zutaten:

  • 250 ml Sahne
  • 4 El Zucker
  • 200 g Natur-Joghurt
  • 4 EL Nutella

Zubereitung

  1. Alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit dem Mixer verrühren.
  2. Die Masse in Eisförmchen füllen. Bis zum Verzehr mindestens 3 Stunden ins Tiefkühlfach stellen.
  3. Genießen!
Print

Add to TwitterAdd to FacebookAdd to DiggAdd to Del.icio.usAdd to StumbleuponAdd to RedditAdd to BlinklistAdd to TechnoratiAdd to Yahoo BuzzAdd to Newsvine

About these ads

5 responses to “Blog-Event LVIII – Kulinarisches aus Film und Literatur (Recipes inspired by literature or movies)

  1. We have something like this in Puerto Rico called “limber” usually made with coconut and condensed/evaporated milk. You just brought be back to a happy time in my childhood. Thank you.

  2. Oh yum! It’s steamy hot here and that looks like the perfect treat. I even think I have some nutella in the cupboard… :-)

  3. Was für ein süßes Lied! Die Musik gefällt mir sehr gut. :) So ein Eskimoeis nähme ich jetzt auch dankend an, hier hat’s um 8 Uhr morgens schon wieder 28°C im Zimmer.
    Vielen Dank fürs Mitmachen beim Event!

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s